QM und QS im Wandel –
die DGQ richtet den Fokus auf wichtige Fragestellungen rund um das Thema.


Sie spüren es wahrscheinlich längst: es sind Zeiten des Umbruchs für Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung. Rollen und Aufgaben werden hinterfragt und verändern sich, Innovationen verbreiten sich so schnell wie nie zuvor. Wir erleben neue gesellschaftliche Strömungen, Technologien, Geschäftsmodelle und Produkte, auf die mit neuen Führungs- und Steuerungskonzepten reagiert werden muss.

Wie geht die DGQ mit dem Wandel um? Sie analysiert und beschreibt die Lage, identifiziert relevante Paradigmenwechsel und arbeitet an neuartigen Lösungsansätzen. Einige dieser Lösungsansätze werden Ihnen auf dieser Seite vorgestellt und fortlaufend um Beiträge, Paper und interessante Veranstaltungen ergänzt.

QM und QS im Wandel –
die DGQ richtet den Fokus auf wichtige Fragestellungen rund um das Thema.

Sie spüren es wahrscheinlich längst: es sind Zeiten des Umbruchs für Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung. Rollen und Aufgaben werden hinterfragt und verändern sich, Innovationen verbreiten sich so schnell wie nie zuvor. Wir erleben neue gesellschaftliche Strömungen, Technologien, Geschäftsmodelle und Produkte, auf die mit neuen Führungs- und Steuerungskonzepten reagiert werden muss.

Wie geht die DGQ mit dem Wandel um? Sie analysiert und beschreibt die Lage, identifiziert relevante Paradigmenwechsel und arbeitet an neuartigen Lösungsansätzen. Einige dieser Lösungsansätze werden Ihnen auf dieser Seite vorgestellt und fortlaufend um Beiträge, Paper und interessante Veranstaltungen ergänzt.

Im Fokus

Im Fokus

Lösungsansätze für QM und QS im Wandel

Zu vielen der aktuellen Herausforderungen für Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung haben wir in unseren Unternehmen noch keine ausreichenden Antworten gefunden. Wir erleben, dass klassische Ansätze an Wirksamkeit und Anerkennung verlieren und spüren, dass wir neue Lösungen brauchen.

Das Netzwerk der DGQ arbeitet intensiv daran, schlüssige Lösungsansätze zu finden, auszugestalten, zu testen und zu implementieren. Entsprechend werden die hier vorgestellten Lösungsansätze nach und nach mit Beiträgen und Papern zu einem hilfreichen Wissensfundus angereichert.

DGQ-Impulspapier: Den Wandel vollziehen

Wie lässt sich die heutige Lage in Gesellschaft, Wirtschaft und Unternehmen beschreiben? Welche Paradigmenwechsel zeichnen sich ab? Welche Herausforderungen entstehen dadurch und was sind Lösungsansätze für ein neues QM und QS?

Das mitgliederexklusive Impulspapier gibt Antworten auf diese und weitere Fragen.

Sie sind DGQ-Mitglied? Dann geht es hier zum Download in DGQaktiv »

Noch kein Mitglied? Melden Sie sich jetzt unverbindlich als Schnuppermitglied an und erhalten Sie das Impulspapier sowie viele weitere Mitgliederangebote für drei Monate kostenfrei.
Jetzt DGQ-Schnuppermitglied werden »


  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung erfüllen vielseitige, aber auch sehr unterschiedliche Funktionen. Während in der Qualitätssicherung das Arbeiten am Produkt und Prozess im Vordergrund steht, beschäftigt sich das Qualitätsmanagement mit dem Arbeiten an der gesamten Organisation. Entsprechend ist es sinnvoll, zwischen diesen zwei Welten zu unterscheiden.


  • Das klassische Verständnis des Begriffs meint die Integration von Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagementsystemen. Die eigentliche Integrationsherausforderung liegt jedoch im Verbinden des Qualitätsmanagements mit Governance, Compliance Management, Innnovationsmanagement, Personalentwicklung und weiteren wichtigen Managementfeldern.


  • Mit der Zeit wurde immer deutlicher, dass das Qualitätsmanagement wesentlich zur Organisationsentwicklung beitragen kann. Bereits die Managementsystemgestaltung ist ein organisationsentwickelnder Akt, ebenso wie viele vom Qualitätsmanagement gestartete Initiativen und Projekte den Charakter von Organisationsentwicklungsinterventionen und Change Projekten haben.


  • Agilität heißt Beweglichkeit. Sie ist Fähigkeit zur schnellen Reaktion, Proaktion sowie zur schnellen Anpassung. Der vorherrschende große Innovationsdruck hat in vielen Unternehmen einen enormen Veränderungsdruck ausgelöst, dem diese mit der Agilisierung ihres Qualitätsmanagements begegnen.


  • Eine kluge Integration der Qualitätssicherung in die Wertschöpfungsprozesse eines Unternehmens hilft dabei, die Verantwortung für Qualität im gesamten Unternehmen und vor allem bei den Prozessverantwortlichen zu verankern. So können aktuell häufig vorkommende Zielkonflikte der Qualitätssicherungsabteilung mit anderen Abteilungen reduziert werden.


  • Automatisierung und Autonomisierung reichen zwar weit zurück, erleben aber nach wie vor neue Ausbaustufen. Die Qualitätssicherung ist hierbei zweimal gefragt: Zum einen kann sie digitale Techniken der Automatisierung und Autonomisierung für sich selbst nutzen. Zum anderen muss sie für die autonomen und automatisierten Prozesse die Qualitätssicherung betreiben.


  • Mittels Virtualisierung lassen sich Interaktionen und Prozesse in einer Weise darstellen, die Menschen in die Lage versetzt, komplizierte und sogar komplexe Zusammenhänge besser verstehen zu können. Für die Qualitätssicherung ergeben sich dadurch zwei Ansätze: die Nutzung virtueller Techniken zur Qualitätssicherung von Prozessen und Produkten, sowie die Qualitätssicherung virtueller Prozesse.


  • Komplexe physische Produkte oder Dienstleistungen eines Anbieters entstehen typischerweise unter Mitwirkung vieler, teilweise tausender Lieferanten. Die bisherige hierarchische Qualitätssicherung von Lieferkettengesmenten versagt indes längst. Gelänge es, in einem Liefernetzwerk eine kollektive, übergreifende QS zu betreiben, wäre sehr viel mehr Fehlerprävention möglich. Heutige digitale Technologien könnten einen solchen Ansatz ermöglichen.

Beiträge zum Thema

Beiträge zum Thema

Qualifizieren Sie sich

Qualifizieren Sie sich

  • Sie lernen den Nutzen des EFQM Modells für Ihre Organisation kennen.
  • Sie erfahren, wie das Modell aufgebaut ist und wie sich verschiedene Elemente auswirken.
  • Sie lernen, wie RADAR zu verwenden ist, um Stärken und Verbesserungspotenziale zu identifizieren.
  • Sie befassen sich mit den Veränderungen des neuen EFQM Modells sowie der der Revision zugrundeliegenden Motivation.
  • Sie lernen die Veränderungen am Bewertungsschema kennen.
  • Sie erfahren, was sich mit Blick auf Assessments ändert.
  • Sie erfahren, wie das neue EFQM Modell strukturiert ist und aus welchen Inhalten es besteht.
  • Sie wägen ab, welche Einsatzfelder des Modells für Ihre Organisation von Interesse sind.
  • Sie lernen, zur organisationsinternen Umsetzung des EFQM Modells beizutragen und zielgerichtete Nutzenargumente vorzubereiten.
  • Sie erfahren, was der Agilitätsbegriff im Qualitätsmanagement bedeutet.
  • Sie erhalten Einblicke in agile Herausforderungen im QM.
  • Sie lernen agile Methoden und konkrete Einsatzmöglichkeiten kennen.
  • Sie nehmen an praxisnahen Übungen in kleinen Gruppen teil, um das Wissen anzuwenden.
  • Sie lernen den Nutzen des EFQM Modells für Ihre Organisation kennen.
  • Sie erfahren, wie das Modell aufgebaut ist und wie sich die verschiedenen Elemente auf Ihre Organisation auswirken.
  • Sie lernen, wie RADAR zu verwenden ist, um Stärken und Verbesserungspotenziale zu identifizieren.
  • Sie befassen sich mit den Veränderungen des neuen EFQM Modells sowie der der Revision zugrundeliegenden Motivation.
  • Sie lernen die Veränderungen am Bewertungsschema kennen.
  • Sie erfahren, was sich mit Blick auf Assessments ändert.
  • Sie erfahren, wie das neue EFQM Modell strukturiert ist und aus welchen Inhalten es besteht.
  • Sie wägen ab, welche Einsatzfelder des Modells für Ihre Organisation von Interesse sind.
  • Sie lernen, zur organisationsinternen Umsetzung des EFQM Modells beizutragen und zielgerichtete Nutzenargumente vorzubereiten.
  • Sie erfahren, was der Agilitätsbegriff im Qualitätsmanagement bedeutet.
  • Sie erhalten Einblicke in agile Herausforderungen im QM.
  • Sie lernen agile Methoden und konkrete Einsatzmöglichkeiten kennen.
  • Sie nehmen an praxisnahen Übungen in kleinen Gruppen teil, um das Wissen anzuwenden.

Widerruf | Datenschutz | AGB | Impressum | Nutzungsbedingungen | Gender-Hinweis

©2020 Deutsche Gesellschaft für Qualität