QM und QS im Wandel –
die DGQ richtet den Fokus auf neun Aspekte rund um dieses Thema.

Sie spüren es wahrscheinlich längst: Es sind Zeiten des Umbruchs. Immer tiefgreifender und schneller erleben wir neue gesellschaftliche Strömungen, Technologien, Geschäftsmodelle, Produkte und Innovationen. Darauf müssen wir mit neuen Führungs- und Steuerungskonzepten reagieren. Rollen und Aufgaben werden hinterfragt und verändern sich. Dies gilt auch für uns: Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind im Wandel.

Zu vielen der aktuellen Herausforderungen haben wir in unseren Unternehmen noch keine ausreichenden Antworten gefunden. Wir erleben, dass klassische Ansätze an Wirksamkeit und Anerkennung verlieren und spüren, dass wir neue Lösungen für QM und QS brauchen.

QM und QS im Wandel –
die DGQ richtet den Fokus auf neun Aspekte rund um dieses Thema.

Sie spüren es wahrscheinlich längst: Es sind Zeiten des Umbruchs. Immer tiefgreifender und schneller erleben wir neue gesellschaftliche Strömungen, Technologien, Geschäftsmodelle, Produkte und Innovationen. Darauf müssen wir mit neuen Führungs- und Steuerungskonzepten reagieren. Rollen und Aufgaben werden hinterfragt und verändern sich. Dies gilt auch für uns: Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sind im Wandel.

Zu vielen der aktuellen Herausforderungen haben wir in unseren Unternehmen noch keine ausreichenden Antworten gefunden. Wir erleben, dass klassische Ansätze an Wirksamkeit und Anerkennung verlieren und spüren, dass wir neue Lösungen für QM und QS brauchen.

Im Fokus

Im Fokus

Lösungsansätze für QM und QS im Wandel

Die DGQ steht mit einem Bein in der klassischen QM-Welt, die sie selbst mitgeprägt hat. Mit dem anderen Bein aber fasst sie zunehmend Tritt in einer modernen und faszinierend neuen QM-Welt, die sich immer konkreter abzuzeichnen beginnt. Auch diese neue QM-Welt möchte die DGQ mitgestalten.

In einem ersten Schritt wurde ein mitgliederexklusives Impulspapier mit dem Titel „Den Wandel vollziehen“ publiziert. Dieses Papier behandelt unter anderem neun Kernthemen, die im Folgenden übersichtlich dargestellt werden. Sukzessive wird die DGQ auf dieser Seite vertiefende Impulspapiere zu den einzelnen Kernthemen veröffentlichen und um Beiträge aus dem DGQ-Blog ergänzen.

DGQ-Impulspapier: Den Wandel vollziehen

Wie lässt sich die heutige Lage in Gesellschaft, Wirtschaft und Unternehmen beschreiben? Welche Paradigmenwechsel zeichnen sich ab? Welche Herausforderungen entstehen dadurch und was sind Lösungsansätze für ein neues QM und QS?

Die mitgliederexklusiven Impulspapiere geben Antworten auf diese und weitere Fragen.

Sie sind DGQ-Mitglied? Dann geht es hier zum Download in DGQaktiv »

Noch kein Mitglied? Melden Sie sich jetzt unverbindlich als Schnuppermitglied an und erhalten Sie die bereits erschienenen Impulspapiere sowie weitere Mitgliederangebote drei Monate kostenfrei. Jetzt DGQ-Schnuppermitglied werden »

Deformalisierung


Eine Aufgabe: Wachsende Über-regulierung führt in Organisationen zu einer Sozialisation zum Regel-bruch. Gerade das QM muss dieser Tendenz mit Deformalisierung begegnen.

Mehr erfahren »

Kollektive Qualitätssicherung des Liefernetzes

Ein QS-Netzwerk: In Liefernetz-werken gilt es, der bisherigen hierarchischen QS eine kollektive, übergreifende, als Netzwerk denkende QS gegenüberzustellen.
Mehr erfahren »

Agiles Qualitätsmanagement


Eine Antwort: Sie ist die Fähigkeit zur schnellen Reaktion, Proaktion sowie zur schnellen Anpassung. Agilität ist die Antwort auf den wachsenden Veränderungsdruck.
Mehr erfahren »

Deformalisierung

Eine Aufgabe: Wachsende Überregulierung führt in Organisationen zu einer Sozialisation zum Regelbruch. Gerade das QM muss dieser Tendenz mit Deformalisierung begegnen. Mehr erfahren »

Kollektive Qualitätssicherung des Liefernetzes

Ein QS-Netzwerk: In Liefernetz-werken gilt es, der bisherigen hierarchischen QS eine kollektive, übergreifende, als Netzwerk denkende QS gegenüberzustellen.
Mehr erfahren »

Agiles Qualitätsmanagement

Eine Antwort: Sie ist die Fähigkeit zur schnellen Reaktion, Proaktion sowie zur schnellen Anpassung. Agilität ist die Antwort auf den wachsenden Veränderungsdruck.
Mehr erfahren »

Automatisierung und Autonomi-sierung der Qualitätssicherung

Ein Doppelauftrag: Die QS muss die digitalen Techniken der Automatisie-rung und Autonomisierung qualitätssichern und gleichzeitig für sich selbst nutzen.

Virtualisierung der Qualitätssicherung

Noch ein Doppelauftrag: Die QS muss Prozesse und Produkte, die virtuelle Techniken nutzen, qualitätssichern und diese gleichzeitig für sich selbst nutzen.

Integration der Qualitätssicherung in die Wertschöpfung

Eine Einbeziehung: Die Integration der QS in Wertschöpfungsprozesse hilft dabei, die Verantwortung für Qualität in der gesamten Organisation bewusst zu machen.

Automatisierung und Autonomisierung der Qualitätssicherung

Ein Doppelauftrag: Die QS muss die digitalen Techniken der Automatisie-rung und Autonomisierung qualitätssichern und gleichzeitig für sich selbst nutzen.

Virtualisierung der Qualitätssicherung

Noch ein Doppelauftrag: Die QS muss Prozesse und Produkte, die virtuelle Techniken nutzen, qualitätssichern und diese gleichzeitig für sich selbst nutzen.

Integration der Qualitätssicherung in die Wertschöpfung

Eine Einbeziehung: Die Integration der QS in Wertschöpfungsprozesse hilft dabei, die Verantwortung für Qualität in der gesamten Organisation bewusst zu machen.

Differenzierung Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement

Eine Unterscheidung: QS steht für die Arbeit an Produkten und Prozessen. QM beschäftigt sich dagegen mit der Arbeit an der gesamten Organisation.

Integration des Qualitätsmanagements

Eine Herausforderung: Wie lässt sich QM mit weiteren Bereichen wie Governance, Compliance, Innovation, Personalentwicklung zu einem Managementsystem verbinden?

Qualitätsmanagement als Organisationsentwicklung

Eine Entwicklung: Bereits seit einiger Zeit unterstützen viele vom QM gestartete Initiativen und Projekte dabei, die gesamte Organisation weiterzuentwickeln.

Differenzierung Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement

Eine Unterscheidung: QS steht für die Arbeit an Produkten und Prozessen. QM beschäftigt sich dagegen mit der Arbeit an der gesamten Organisation.

Integration des Qualitätsmanagements

Eine Herausforderung: Wie lässt sich QM mit weiteren Bereichen wie Governance, Compliance, Innovation, Personalentwicklung zu einem Managementsystem verbinden?

Qualitätsmanagement als Organisationsentwicklung

Eine Entwicklung: Bereits seit einiger Zeit unterstützen viele vom QM gestartete Initiativen und Projekte dabei, die gesamte Organisation weiterzuentwickeln.

Deformalisierung

Deformalisierung

Durch eine enorme und tendenziell anwachsende Überreglementierung unterschiedlicher staatlicher und nichtstaatlicher Regelgeber besteht in vielen Organisationen eine ausgeprägte interne Überformalisierung. Eine signifikante interne Deformalisierung anzugehen erfordert eine grundlegende Hinterfragung der Positionen und typischen Handlungsweisen bisheriger QM-Verantwortlicher und QM-Abteilungen.

Durch eine enorme und tendenziell anwachsende Überreglementierung unterschiedlicher staatlicher und nichtstaatlicher Regelgeber besteht in vielen Organisationen eine ausgeprägte interne Überformalisierung. Eine signifikante interne Deformalisierung anzugehen erfordert eine grundlegende Hinterfragung der Positionen und typischen Handlungsweisen bisheriger QM-Verantwortlicher und QM-Abteilungen.

Blogbeitrag:

Wie ist Ihre Rolle in der Überformalisierung? Sind Sie bereits beim Deformalisieren? Diskutieren Sie mit!
Zum Blogbeitrag »

Blogbeitrag:

Wie ist Ihre Rolle in der Überformalisierung? Sind Sie bereits beim Deformalisieren? Diskutieren Sie mit – zum Blogbeitrag »

Kollektive Qualitätssicherung des Liefernetzes

Kollektive Qualitätssicherung des Liefernetzes

Komplexe physische Produkte oder Dienstleistungen eines Anbieters entstehen typischerweise unter Mitwirkung vieler Lieferanten. Die bisherige hierarchische Qualitätssicherung von Lieferkettengesmenten versagt indes längst. Gelänge es, in einem Liefernetzwerk eine kollektive, übergreifende QS zu betreiben, wäre sehr viel mehr Fehlerprävention möglich.

Komplexe physische Produkte oder Dienstleistungen eines Anbieters entstehen typischerweise unter Mitwirkung vieler Lieferanten. Die bisherige hierarchische Qualitätssicherung von Lieferkettengesmenten versagt indes längst. Gelänge es, in einem Liefernetzwerk eine kollektive, übergreifende QS zu betreiben, wäre sehr viel mehr Fehlerprävention möglich.

Blogbeitrag:

Wie schätzen Sie die Qualitätssicherung in Ihren Lieferketten ein? Diskutieren Sie mit!

Zum Blogbeitrag »

Blogbeitrag:

Wie schätzen Sie die Qualitätssicherung in Ihren Lieferketten ein? Diskutieren Sie mit!

Zum Blogbeitrag »

Agiles Qualitätsmanagement

Agiles Qualitätsmanagement

Agilität heißt Beweglichkeit. Sie ist Fähigkeit zur schnellen Reaktion, Proaktion sowie zur schnellen Anpassung. Der vorherrschende große Innovationsdruck hat in vielen Unternehmen einen enormen Veränderungsdruck ausgelöst, dem diese mit der Agilisierung ihres Qualitätsmanagements begegnen.

Agilität heißt Beweglichkeit. Sie ist Fähigkeit zur schnellen Reaktion, Proaktion sowie zur schnellen Anpassung. Der vorherrschende große Innovationsdruck hat in vielen Unternehmen einen enormen Veränderungsdruck ausgelöst, dem diese mit der Agilisierung ihres Qualitätsmanagements begegnen.

Blogbeitrag:

Agilität und Agiles QM – an den Begriffen kommen wir nicht mehr vorbei. Aber wie sieht es mit der Umsetzung aus?

Zum Blogbeitrag »

Blogbeitrag:

Agilität und Agiles QM – an den Begriffen kommen wir nicht mehr vorbei. Aber wie sieht es mit der Umsetzung aus?

Zum Blogbeitrag »

Beiträge zum Thema

Beiträge zum Thema

Qualifizieren Sie sich

Qualifizieren Sie sich

  • Sie lernen den Nutzen des EFQM Modells für Ihre Organisation kennen.
  • Sie erfahren, wie das Modell aufgebaut ist und wie sich verschiedene Elemente auswirken.
  • Sie lernen, wie RADAR zu verwenden ist, um Stärken und Verbesserungspotenziale zu identifizieren.
  • Sie befassen sich mit den Veränderungen des neuen EFQM Modells sowie der der Revision zugrundeliegenden Motivation.
  • Sie lernen die Veränderungen am Bewertungsschema kennen.
  • Sie erfahren, was sich mit Blick auf Assessments ändert.
  • Sie erfahren, wie das neue EFQM Modell strukturiert ist und aus welchen Inhalten es besteht.
  • Sie wägen ab, welche Einsatzfelder des Modells für Ihre Organisation von Interesse sind.
  • Sie lernen, zur organisationsinternen Umsetzung des EFQM Modells beizutragen und zielgerichtete Nutzenargumente vorzubereiten.
  • Sie erfahren, was der Agilitätsbegriff im Qualitätsmanagement bedeutet.
  • Sie erhalten Einblicke in agile Herausforderungen im QM.
  • Sie lernen agile Methoden und konkrete Einsatzmöglichkeiten kennen.
  • Sie nehmen an praxisnahen Übungen in kleinen Gruppen teil, um das Wissen anzuwenden.
  • Sie lernen den Nutzen des EFQM Modells für Ihre Organisation kennen.
  • Sie erfahren, wie das Modell aufgebaut ist und wie sich die verschiedenen Elemente auf Ihre Organisation auswirken.
  • Sie lernen, wie RADAR zu verwenden ist, um Stärken und Verbesserungspotenziale zu identifizieren.
  • Sie befassen sich mit den Veränderungen des neuen EFQM Modells sowie der der Revision zugrundeliegenden Motivation.
  • Sie lernen die Veränderungen am Bewertungsschema kennen.
  • Sie erfahren, was sich mit Blick auf Assessments ändert.
  • Sie erfahren, wie das neue EFQM Modell strukturiert ist und aus welchen Inhalten es besteht.
  • Sie wägen ab, welche Einsatzfelder des Modells für Ihre Organisation von Interesse sind.
  • Sie lernen, zur organisationsinternen Umsetzung des EFQM Modells beizutragen und zielgerichtete Nutzenargumente vorzubereiten.
  • Sie erfahren, was der Agilitätsbegriff im Qualitätsmanagement bedeutet.
  • Sie erhalten Einblicke in agile Herausforderungen im QM.
  • Sie lernen agile Methoden und konkrete Einsatzmöglichkeiten kennen.
  • Sie nehmen an praxisnahen Übungen in kleinen Gruppen teil, um das Wissen anzuwenden.

Widerruf | Datenschutz | AGB | Impressum | Nutzungsbedingungen | Gender-Hinweis

©2020 Deutsche Gesellschaft für Qualität