GQW-Tagung
6. November 2018


Zielsetzung der Gesellschaft für Qualitätswissenschaft e. V. (gegründet am 09. Dezember 1994) ist es, die Qualitätswissenschaft in Lehre und Forschung zu fördern und den Wissenstransfer in die industrielle Anwendung zu unterstützen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des DGQ-Qualitätstags sind herzlich eingeladen, an den je 30-minütigen Vorträgen der GQW teilzunehmen. Um eine formlose Anmeldung per E-Mail wird gebeten.


Jetzt anmelden >>

Termin
6. November 2018
8.30 Uhr - 18.00 Uhr

Mittagspause: 12:30 Uhr - 14:30 Uhr

Veranstaltungsort

Nürnberg Messe, NCC West
Raum Venedig (Erdgeschoss)

Teilnahme

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des
DGQ-Qualitätstags können die Vorträge kostenfrei besuchen.
Um vorherige Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Anmeldung

Ihr Kontakt für Anmeldungen u. Rückfragen

Marita Kox
E-Mail schreiben
Telefon: 0241 80 27413

Vortragsprogramm

Einchecken/Registrieren
08:00 bis 08:20 Uhr

Referenten

H. Matuszewski (Berlin) / Prof. Jochem  

Vortragsthema

Vorgehensweise zur Entwicklung von Empfehlungsassistenten

 Uhrzeit

08:30 bis 09:00 Uhr

J. Worlitz (Cottbus) / Prof. Woll

Die Bereitstellung von Warteinformationen über digitale Anzeigetafeln und ihr Einfluss auf die Kundenzufriedenheit am Beispiel der stationären Aufnahme in einem Krankenhaus.

09:00 bis 09:30 Uhr

H. Heß (Wuppertal) / Prof. Bracke

Zuverlässigkeitstechnik bei Formgedächtnisaktoren: Entwicklung von Prüfstandstechnik und Erprobungsprogramm

09:30 bis 10:00 Uhr

R. Mies (Berlin) / Prof. Jochem

Qualitätsverbesserung in Open-Source-Hardware-Communities

10:15 bis 10:45 Uhr

R. Hoffmann (Chemnitz) / Prof. Gröger   

Prüfplanung auf Basis der Geometrischen Produktspezifikation als Schlüsselkompetenz in Industrie 4.0

10:45 bis 11:15 Uhr

L. Ritter (München) / Prof. Refflinghaus

Untersuchung variantenverursachender technischer Komponen-tenanforderungen und Bewertung der Folgen bei Entfall

11:45 bis 12:15 Uhr

Pause
Im Foyer ist für das leibliche Wohl gesorgt
12:15 bis 14:30 Uhr

GQW-Mitgliederversammlung
12:30 bis 14:30 Uhr

M. Menrath (Berlin) / Prof. Jochem IPK 

Warum in Zukunft Qualität mehr
als Qualität sein muss.

14:45 bis 15:15 Uhr

P. Pötters (Koblenz) / Prof. Leyendecker

Analyse der Wirksamkeit ausgewählter Optimierungsmethoden in der Montage

15:15 bis 15:45 Uhr

J. Götz (Nürnberg) / Prof. Otten

Qualitätsorientiertes Verfahren zur kategorialen Einordnung strategischer Entscheidungen und zielgerichteten Anpassung von Entscheidungsprozessen

15:45 bis 16:15 Uhr

A. Wilde (Berlin) / Prof. Dust

Vom Data Lake zum strukturierten Datenmuster – Big Data als Basis für ein Risiko-Frühwarnsystem in Partnernetzwerken

16:30 bis 17:00 Uhr

J. Chhor (Aachen) / Prof. Schmitt

Entwicklung eines selbstoptimierenden Prüfsystems zur Erfassung der
haptischen Bedienqualität

17:00 bis 17:30 Uhr

F. Reinecke/S. Sochacki (Wuppertal) /
Prof. Bracke

Ansatz zur Anpassung von Wartungs-
und Instandhaltungspaketen auf Basis maschineller Lernalgorithmen im Hinblick auf den zuverlässigen Betrieb technisch komplexer Produkte

17:30 bis 18:00 Uhr

Ende
18:00 Uhr

|   © 2018 Deutsche Gesellschaft für Qualität